BIOGRAFIE

Josef Treutlein, 1996 in eine Musikerfamilie geboren, begann seine Schlagzeug-Laufbahn im Alter von sechs Jahren. Früh zeichnete sich seine musikalische Zukunft klar ab, als er mit zwölf den 1. Preis beim Internationalen Marimba-Wettbewerb Nürnberg gewann. Bald darauf wurde er Mitglied im Bundesjugend-orchester und später in der Jungen Deutschen Philharmonie, mit denen Konzerttourneen ihn nach Asien, Südamerika und quer durch Europa auf die großen Weltbühnen führten.

 

Nach seinem Studium an der HMDK Stuttgart bei Prof. Marta Klimasara absolvierte er ein Akademie-Stipendium beim renommierten Gürzenich-Orchester Köln, wo er durch die Zusammenarbeit mit vielen namhaften Dirigenten und Solisten geprägt wurde.

 

Neben Auftritten als Solo-Künstler und in Kammermusik-Besetzung spielt Josef Solokonzerte mit Orchester. So war er bereits zu Gast bei den Hofer Symphonikern, dem Bamberger Kammerorchester sowie den Würzburger Philharmonikern.

 

Als Multipercussionist umfasst sein Repertoire alle nur spielbaren Schlaginstrumente von Klassik über Jazz bis zur Moderne mit Neuer Musik sowie genreübergreifend mithilfe von Elektronik. Dabei werden neben Originalwerken und Arrangements großer Komponisten zunehmend auch eigene Kreationen wichtiger.

 

Sein Ziel ist es, die Vielfalt der Schlaginstrumente populärer zu machen und klassische Muster zu durchbrechen.